Startseite RezepteGemüse, Obst, Kräuter & Blüten Zwetschgenmus / Pflaumenmus aus dem Backofen

Zwetschgenmus / Pflaumenmus aus dem Backofen

von Kirsten Rowlin
Pflaumenmus aus dem Backofen

“Gut Ding will Weile haben”. Dieser Spruch passt bestens zum Zwetschgen- oder Pflaumenmus aus dem Backofen. Denn bis das Mus die gewünschte Konsistenz erreicht, vergehen gute 6 Stunden (evtl. sogar mehr, je nachdem, wie saftig die Früchte sind). Belohnt wird man dann aber auch mit einem herrlich sämigen, aromatischen und fast schwarzem Mus, wie man es noch von der Oma kennt.

Zwetschgen- oder Pflaumenmus schmeckt nicht nur auf dem Brötchen, sondern kann auch als Füllung für Berliner (Krapfen), Germknödel oder für die Friesentorte (die Norddeutschen werden sie sicherlich kennen) genommen werden.

Pflaumenmus aus dem Backofen

Zwetschgenmus / Pflaumenmus aus dem Backofen

Rezept drucken
Menge: für ca. 6 Gläser
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat
Bewertung 5.0/5
( 3 voted )

Zutaten

  • 3 kg Zwetschgen oder Pflaumen, gewaschen, halbiert und entsteint
  • 15 Zwetschgen- oder Pflaumensteine (verstärken das Aroma), genau abgezählt
  • 500 g Rohrohrzucker
  • 6 Zimtstangen, genau abgezählt
  • 6 Sternanis, genau abgezählt
  • Saft von 2 Zitronen
  • 1/2 TL Nelkenpulver
  • wer mag, 6 EL Portwein

Zubereitung

Die vorbereiteten Zwetschgen / Pflaumen werden mit dem Zucker, den (abgezählten) Steinen und den (abgezählten) Gewürzen in einer große Fettpfanne vermischt und zum Saft ziehen über Nacht in den Kühlschrank gestellt.

Am nächsten Tag wird der Backofen auf 150 °C vorgeheizt und die Fettpfanne in die mittlere Schiene geschoben. In den ersten zwei Stunden des Backens klemme ich immer einen Holzlöffel in die Backofentür, damit die Feuchtigkeit besser abziehen kann.

Jede Stunde wird die Masse umgerührt. Nach ca. 4 Stunden werden die Gewürze und Steine aus dem Mus gesammelt (deswegen "abgezählt" 😉 ). Wer das Mus später richtig fein haben möchte, geht jetzt mit dem Pürierstab durch die Masse und zerkleinert die groben Stücke.

Das Zwetschgen- / Pflaumenmus ist fertig, wenn es eine breiige Konsistenz hat. Beim Abkühlen dickt es noch etwas nach.

Das fertige Mus wird heiß in die vorbereiteten Gläser gefüllt.

Anmerkungen

Ich habe es noch so gelernt, dass man die Gläser nach dem Verschliessen für 5 Minuten auf den Kopf stellt, damit ein Vakuum entsteht und die Marmelade somit haltbarer wird. Mittlerweile sind Kritiker der Meinung, dass sich dann die Weichmacher oder andere Schadstoffe aus dem Deckel lösen. Ich werde es weiterhin machen. Aber, jeder so, wie er es mag oder für richtig empfindet.

Zwetschgenmus / Pflaumenmus aus dem Backofen

Diese Beiträge werden dir auch gefallen